Schnelles Low Carb Eiweiß-Brot

Nachdem ich nach einigen Versuchen festgestellt habe, dass das mit dem Brotbacken gar nicht so leicht ist, wie ich gedacht hätte, bin ich umso erleichterter, nun eine einfache Alternative gefunden zu haben, die super schnell gemacht ist und einfach immer gelingt. Obendrein ist das Brot auch noch Low-Carb, also eine prima Abwechslung zum regulären Speiseplan.

Zutaten:

  • 300 g Magerquark
  • 6 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Leinsamen
  • 5 EL Weizenkleie
  • 2 EL Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 kl. gestr. TL Salz
  • 2 EL Sonnenblumenkerne

Und damit ihr seht, dass dieses Brot wirklich unglaublich einfach gemacht ist, kommt hier die superkurze Anleitung:

  1. Alle Zutaten vermischen und mit dem Handrührgerät zu einem Teig gleichmäßigen verrühren.
  2. Den Teig in eine Silikon-Kastenform füllen (oder eine eingefettete Nicht-Silikon-Kastenform).
  3. Im vorgeheizten Bachofen bei 200 Grad etwa eine Stunde lang backen. Mit dem Stäbchentest prüfen, ob das Brot fertig gebacken ist.
  4. In der Form auskühlen lassen, erst dann aus der Form stürzen.

Fertig ist das Low-Carb Brot: fluffig, saftig und gesund. Wenn es vollständig erkaltet ist, schneide ich es immer direkt in Scheiben, friere es ein und taue nach Bedarf auf. Mit Avocado belegt oder dick mit einem veganen Aufstrich bestrichen, mag ich das Brot auch gerne zu Mittag im Büro.

Eure Marion