Scones – Fruchtig-süßes Frühstücksspiel

Englische Scones habe ich erst vor 3 Jahren in Neuseeland zum ersten mal probiert. Obwohl die Köstlichkeiten der englischen Nachbarn so greifbar nah sind, musste ich erstmal um die halbe Welt fliegen. Aber was lange währt, wird endlich gut. Mittlerweile landen Scones regelmäßig auf meinem Frühstücksteller.

scones-frucht

Ich liebe Frühstücken. Und das nicht nur, weil ich mich mit leerem Magen nur halb so elangeladen in den Tag stürzen kann. Vielmehr noch schätze ich die knappe halbe Stunde selbst, in der ich mich nochmals gemütlich mit einer dampfenden Tasse Kaffee an den Tisch setze und den letzten verschlafenen Gedanken nachhänge. Wenn aus den 20 Minuten dann eine Stunde mehr wird und ich meine Marmelade anstatt sie aufs Brot zu schmieren, dick auf warme, frisch gebackene Scones streiche, ja dann ist Wochenende.

Für 2 Portionen (ca. 8 Stück)

  • 180 g Mehl
  • 1 P. Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 30 g Butter
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 70 ml Milch
  • 1 Ei
  • 100 g Frischkäse natur
  • 2 Kiwis
  • 100 g Erdbeeren

Mehl, eine Prise Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Nach und nach abwechselnd Butter, Kokosblütenzucker und Milch zugeben und zunächst mit dem Knethaken zu einem weichen Teig verkneten. Anschließend mit den Händen weiterkneten. Es kann passieren, dass der Teig zu klebrig ist und an den Fingern hängen bleibt. In diesem Fall solltet ihr einfach nochmals so viel Mehl hinzufügen, bis die Konsistenz geschmeidig ist.

scones-rezept

Den fertigen Teig anschließend auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 cm dick ausrollen. Anschließend mit einem Glas große Kreise ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Teig nochmals kurz kneten, ausrollen, ausstechen und das Ganze so lange wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist.

Zuletzt ein Ei verquirlen und die Scones damit großzügig bepinseln. Dann geht’s etwa 12-15 Minuten in den 200 Grad heißen Ofen, bis die Scones goldbraun gebacken sind.

Für das gewisse Extra: Reife Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und der Länge nach halbieren.

Scones

Die ofenfrischen, noch warmen Scones aufschneiden, dick mit Frischkäse besteichen und mit dem süßen Obst belegen. So süß schmeckt nur das Wochenende!

Eure Marion

Mohnwaffeln mit Sauerkirschen

So ein Waffeleisen ist schon was Feines. Ich hatte ja laaange Zeit keines und habe neidvoll die vielen Waffelbilder auf anderen Blogs bestaunt. Irgendwann hat es mein Freund wohl nicht mehr ausgehalten. Jedenfalls habe ich jetzt auch ein Waffeleisen. 😀

Am Sonntag zum Frühstück wurde es eingeweiht. Es gab eine süße Waffel-Kreation mit Mohn und Sauerkirschen. Ein Glücksgriff, der gleich verdächtig nach Lieblingswaffelrezept schmeckt. Die Waffeln sind richtig schön fluffig und gleichzeitig knusprig geworden. Und der Mohn macht sich wirklich richtig gut –vor allem in Kombination mit den Kirschen!

Waffeln mit Kirschen

Für zwei Personen (ca. 5 Waffeln)

  • 1 Ei
  • 50 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 100 g Mehl
  • 20 g Mohn
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • ½ Glas Sauerkirschen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Das Ei trennen und zunächst das Eiweiß steif schlagen. Anschließend Butter, Zucker und Salz zum Eigelb geben und ebenfalls mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Mehl, Mohn und Backpulver in einer Schüssel vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig rühren. Zum Abschluss vorsichtig den Eischnee unterheben.

Das Waffeleisen mit etwas Butter gleichmäßig dünn einfetten. Anschließend vorheizen, bis die Platten heiß genug sind. Jeweils knapp 2 EL Teig in die Mitte des Waffeleisens geben, kurz fest zudrücken und die Waffeln nach gewünschtem Bräunungsgrad fertig ausbacken. Die Backzeit variiert je nach Waffeleisen. Vorsichtig herausnehmen und die nächsten Waffeln backen. Das ganze Wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Zwischen den einzelnen Waffeln ist es normalerweise nicht nötig, das Waffeleisen nochmals einzufetten.

Waffeln

Ein halbes Glas Sauerkirschen ohne Flüssigkeit in eine Schüssel umfüllen und in der Mikrowelle erhitzen. Die fertigen Waffeln auf Tellern anrichten, die Sauerkirschen darüber verteilen und mit Puderzucker bestäuben.

Sofort servieren, solange die Waffeln noch warm sind und ganz frisch und knusperig genießen. Ich glaube, ein Sonntag kann kaum besser anfangen. Oh, wie hab ich es nur so lange ohne Waffeleisen ausgehalten?!… 😉

Eure Marion

Apfelstrudel

Winterzeit ist Strudelzeit. Egal ob süß oder herzhaft, wenns draußen schön knackig kalt ist, steigt meine Lust auf Mehlspeisen. Nicht umsonst gehören Germknödel und Co. zu den Klassikern der Hüttenträume. Ganz hoch im Kurs: Der klassische Apfelstrudel. Süß und fruchtig kommt er daher und wärmt Bauch und Herz von innen ❤

Apfelstrudel

„Apfelstrudel“ weiterlesen

Gartensmoothie

Im Sommer meine Eltern zu besuchen bedeutet immer eins: Stundenlang im Garten zu sitzen und die Füße hochzulegen. So ein eigener Garten ist ein Luxus, den ich in meiner Wohnung in Passau manchmal definitiv vermisse. Der Balkon oder Park um die Ecke ist einfach doch nicht ganz das Gleiche. Einer der größten Vorteile des eigenen Gartens: Frisches, selbst angebautes Obst! Das kommt bei den Temperaturen der letzten Woche natürlich mehr als gelegen und ergibt die Grundlage für einen gesunden Smoothie zum Mittagessen.

IMG_0320_Fotor

„Gartensmoothie“ weiterlesen

Spritziger Melonen-Sekt

Ja, die Hitze macht uns manchmal zu schaffen. Vor allem wenn der Terminkalender voll ist und keine Zeit bleibt, einfach nur am See zu liegen. Die kleine Verschnaufpause heute tut da auch mal ganz gut. Trotzdem bin ich froh, dass der Sommer und mit ihm die Sonne und die Hitze schon ab morgen wieder zurückkommen soll. Denn meinetwegen darf der Sommer gerne ein paar Monate bleiben – und zwar in all seiner Pracht.

DSCF4370_Fotor

„Spritziger Melonen-Sekt“ weiterlesen

Himbeer-Nektarine-Shake

Puh, ist das heiß draußen. Das kann nur eins bedeuten. Endlich: Der Sommer ist da! Und mit dem Sommer kommt eine neue Kategorie in den Blog 🙂

DSCF4265_Fotor

Denn wenn uns die Sonne erstmal so richtig einheizt, sind zwei Dinge absolut lebensnotwendig:

  1. (Mit Blick auf meine übertrieben noble Blässe) Eine dicke Schicht Sonnencreme LSF 30!
  2. Viel trinken!

„Himbeer-Nektarine-Shake“ weiterlesen

Fruchtiger Erdbeer-Joghurt Kuchen mit schokoladenem Keks-Boden

DSC_1167_Fotor

Über Pfingsten war ich mal wieder bei meinen Eltern zu Besuch. Obwohl die Entfernung eher ein Katzensprung als eine Weltreise ist, komme ich aus unerfindlichen Gründen irgendwie viel zu selten dazu. Daher war das lange Wochenende mit meiner Familie und ein paar Freunden nicht nur überfällig, sondern sogar fast ein bisschen wie Urlaub. Und zudem eine sehr willkommene Gelegenheit, ein neues Torten-Rezept auszuprobieren. Mama mags fruchtig, Papa mit Schokolade. Da sollte sich doch was machen lassen 😉

„Fruchtiger Erdbeer-Joghurt Kuchen mit schokoladenem Keks-Boden“ weiterlesen

 Walnussmüsli mit Aprikosen

DSCF4072_Fotor

Ich bin ein absoluter Frühstücks-Mensch. Das muss einfach sein. Da stehe ich gerne eine halbe Stunde früher auf. Das hat auch Gründe: Obwohl ich kein Morgenmuffel bin, kann der Tag trotzdem ganz schnell in eine ungewollte Richtung abdriften. Und das alles nur, weil ich aus irgendwelchen Gründen gezwungen werde, morgens hungrig aus dem Haus zu gehen. Ausgiebige Frühstücke sind mir natürlich die Liebsten. Aber das schaffe sogar ich meist nur am Wochenende. Meine Liebste Alternative, wenns schnell gehen muss und ich trotzdem bis mittags satt bleiben möchte? Ganz klar: Müsli! “ Walnussmüsli mit Aprikosen“ weiterlesen

Buttermilch-Pancakes mit frischen Heidelbeeren

Liebe geht durch den Magen. Und da es meine bessere Hälfte jetzt schon seit einiger Zeit mit mir aushält ;), dachte ich mir ich bedanke mich am Wochenende mit einem ausgiebigen und besonderen Frühstück. Also gab es neben einem frisch aufgebrühten Kaffee aus unseren neuen bunten Kaffeetassen, fluffige Pancakes mit frischen Früchten. Wochenend-Feeling deluxe! ❤

DSCF4110_Fotor

„Buttermilch-Pancakes mit frischen Heidelbeeren“ weiterlesen