Veganer Aubergine Brotaufstrich

Ich selbst habe lange keine Aufstriche selbst gemacht, da ich bisher immer vollkommen zufrieden mit der Auswahl an Frischkäse-Sorten im Supermarkt war. Zudem hatte ich bereits einige selbstgemachte Aufstriche probiert, die einfach irgendwie lasch schmeckten. Eines Tages war es aber dann doch soweit und ich habe den Rote Beete Ingwer Aufstrich meiner Freundin Nani probiert! Einfach göttlich kann ich euch sagen! Seitdem bin ich bei Aufstrichen um einiges experimentierfreudiger und möchte hier auf dem Blog einen feinen Aubergine Aufstrich auf Basis von Sonnenblumenkernen festhalten.

Zutaten:

  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 75 g Aubergine
  • 1 kl. Zwiebel
  • 50 ml + 1 TL Olivenöl
  • 30 ml Zitronensaft
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 TLTomatenmark
  • Salz, Pfeffer

Anleitung:

  1. 1/2 Liter Wasser in einem Topf erhitzen und zum kochen bringen. Die Sonnenblumenkerne hineingeben und 15 Minuten im Wasser kochen und quellen lassen.
  2. Aubergine waschen, in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und hacken. Beides in einer Pfanne mit 1 TL heißem Öl anbraten.
  3. Nach der Kochzeit der Sonnenblumenkerne das Wasser abgießen und die weich gequollenen Sonnenblumenkerne in einem Standmixer oder mit einem Zauberstab pürieren.
  4. Olivenöl, Zitronensaft und Apfelsaft hinzugeben und dazu mixen.
  5. Nun auch das angebratene Gemüse und Tomatenmark zum Rest geben und nochmals gut pürieren.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das ganze könnt ihr dann noch ein wenig abkühlen lassen, dann in fest verschließbare Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sich der Aufstrich etwa 2 Wochen. Gut dazu passt mein liebstes (nicht veganes) schnelles Low-Carb Eiweißbrot.

Eure Marion

Grillsauce Deluxe: Ajvar

DSCF4263_Fotor

Das war ja mal ein Traumstart in den Sommer! Mit knapp 30 Grad gilt die Badesaison definitiv als eröffnet. Und auch abends kann man endlich wieder lange draußen sitzen. Das wird natürlich ausgenutzt. Am besten gelingt das natürlich im eigenen Garten. Und da ein Tag im Schwimmbad auch sehr hungrig macht, gibt es wohl kaum was chilligeres, als ein paar Freunde einzuladen, den Grill anzuschmeißen und ein paar saftige Steaks aufzulegen.

„Grillsauce Deluxe: Ajvar“ weiterlesen