Vanillekipferl

Der Klassiker, der auf keinem Weihnachtsteller und keiner Rezeptsammlung fehlen darf. Vanillekipferl! Und das, was mich an Vanillekipferln am meisten fasziniert: Egal, von welchem Plätzchenteller man nascht, die mürben Kipferl schmecken doch immer etwas unterschiedlich. Mein Lieblingsrezept: Das von Mama!

Der Puderzucker bringt die Kipferl schneeweiß zum Strahlen. Vanillekipferl, die beim ersten Biss im Mund zerfallen und ihren vollen vanilligen Geschmack entfalten.

  • 280 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 100 g Mandeln
  • 210 g Butter oder Margarine
  • 50 g Puderzucker
  • 5 Pck. Vanillezucker

Die Butter oder Margarine in Stückchen schneiden. Das Mehl mit dem Zucker, den Mandeln und der kleingewürfelten Butter auf der sauberen Arbeitsfläche anhäufen. Mit den Händen verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. In Frischhaltefolie einwickeln und mindestens zwei Stunden lang im Keller oder Kühlschrank kühl stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Vom Teig jeweils walnussgroße Stücke abnehmen und zwischen den Handflächen oder auf der Arbeitsfläche rollen. Kleine Hörnchen formen und diese vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf mittlerer Schiene 15 Minuten lang backen.

Vanillekipferl Rezept

Die Kipferl aus dem Ofen nehmen. Nun fehlt noch die Vanillezucker/Puderzucker-Mischung. Damit der Zucker gut an den Hörnchen kleben bleibt, müssen diese noch heiß sein. Da die heißen Kipferl jedoch sehr zerbrechlich sind und sehr leicht brechen und bröseln, gibt es einen einfachen Trick: Anstatt die Vanillekipferl im Zucker zu wenden, kann man den Zucker genauso gut zu den Kipferln bringen. Anders gesagt heißt das, erst den Vanillezucker über die Kipferl auf dem Blech zu streuen. Anschließend den Puderzucker mit einem Sieb oder Streuer großzügig über das Blech rieseln lassen.

So können die fertigen Vanillekipferl ein paar Stunden komplett auskühlen. Zum Lagern dann in eine mit Butterbrotpapier ausgelegte Blechdose umfüllen.

Eure Marion

Advertisements

Kommentiere diesen Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s