Das heutige Rezept ist eins, das irgendwann einfach kommen musste: Der falsche Marzipankuchen ist nämlich seit Jahren mein absoluter Favorit unter den Blechkuchen. Das liegt zum einen daran, dass er echt schnell gemacht und die Zubereitung super unkompliziert ist. Trotzdem bekomme ich selten so viele Komplimente für einen (noch dazu zu einfachen) Kuchen wie beim falschen Marzipankuchen.

DSCF4194_Fotor

Aber für mich das absolute Highlight: Die großen Augen bei Freunden, die diesen Kuchen noch nicht von mir kennen und erfahren: Da ist tatsächlich kein Marzipan drin! „Hä? Was ist das denn dann?“ Hier lüfte ich das Geheimnis: Hauptsächlich Grieß für die Konsistenz, Bittermandel für den Geschmack! Aber lest es nach und probierts ruhig selbst! Und berichtet mir von euren große-Augen-Erlebnissen 🙂

Kuchen-Boden

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 EL Kakao
  • 200 g Sahne
  • 250 g Mehl

„Marzipan“

  • 250 g Butter
  • 250 g Kindergrieß
  • 250 g Puderzucker
  • 2 EL Rum
  • ½ Fl. Bittermandel

Verzierung

  • 250 g Schokoglasur (dunkel)

DSCF4191_Fotor

Und so kommt ihr in wenigen Schritten zum fertigen Blechkuchen:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Boden zu einem Teig verrühren. Ein Backblech einfetten und den fertigen Teig darauf streichen.

DSCF4174_Fotor

  1. Den Kuchen ins Rohr schieben und etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  2. Für das falsche Marzipan, Rama in der Mikrowelle schmelzen. Aufpassen, dass die Butter schmilzt, aber nicht aufkocht.
  3. Die restlichen Zutaten dazu geben und zu einer Masse verrühren. Gleichmäßig auf dem erkalteten Kuchenboden verteilen.

DSCF4187_Fotor

  1. Zum Schluss die Schokoglasur schmelzen und den Kuchen damit überziehen.
  2. Erkalten lassen und den fertigen Kuchen in kleine Stücke (z.B. Rechtecke und Dreiecke) schneiden.

DSCF4196_Fotor

Und dann natürlich unbedingt zur nächsten Party mitnehmen und in große Augen blicken: „Wie, da ist kein Marzipan drin? Was ist das denn dann?“ 😉

Eure Marion

Advertisements

Kommentiere diesen Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s