Das Chili con Carne: Ein Klassiker der TexMex Küche, der auf so unterschiedliche Weisen zubereitet werden kann. DSCF4129_FotorAls feste Zutaten gelten beim Chili eigentlich nur Fleisch und Chillies, über den Rest darf sozusagen gestritten werden. Alternativ lässt man sich einfach inspirieren und gestaltet das Chili con Carne ganz nach eigenem Geschmack. 😉

Ich verwende beispielsweise immer Rinderhackfleisch, Kidneybohnen, Tomaten und Zwiebeln. Gut gewürzt mit Chili, Kümmel, Salz und Pfeffer ergibt das ein klasse Gericht. Mir hat jedoch oft das gewisse Etwas gefehlt. Nach einer kurzen Recherche stand fest: Es gibt zwei wirklich interessante Möglichkeiten, ein Chili con Carne geschmacklich noch aufzupeppen. Eine davon ist Zimt, die andere Zartbitter-Schoki. Eure Neugier ist geweckt? Gut, meine wars auch! 😉 Und deshalb bekommt ihr jetzt ein Rezept für Chili con Carne mit einer feinen Zimtnote von mir! Schmeckt nämlich ultra-bombastisch-ober-lecker! So gutes Chili habe ich zuvor wirklich noch nie gegessen! Aber was rede ich? Probierts einfach selber mal aus:

Für 6 Personen mit Bärenhunger

  • 2 gr. Zwiebeln
  • 1 TL Kümmel, gemahlen
  • 3 TL Chillies, gemahlen
  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 3 Dosen Tomaten, gestückelt
  • 1 Zimtstange
  • + Salz, Pfeffer
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Baguettes

DSCF4130_Fotor

Die Zwiebeln schälen, klein hacken und im Topf mit 2 EL Öl glasig dünsten. Kümmel und Chillies hinzufügen und eine Minute weiter dünsten. Dann das Rinderhackfleisch hinzufügen und von allen Seiten krümelig braten. Als nächstes kommen die gestückelten Tomaten sowie die Zimtstange in den Topf. Alles ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen und eine Stunde köcheln lassen. Dabei Immer wieder gut durchrühren. Nach etwa der Hälfte der Kochzeit, wenn der Zimtduft bereits durch die Räume zieht, kann die Zimtstange rausgenommen werden. Deren Platz nehmen dann eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit die Kidneybohnen und der Mais ein.

Natürlich kann der Mais auch weggelassen werden. Bei der Frage, ob Mais ins Chili gehört oder ob er ganz und gar nichts darin verloren hat, scheiden sich ja die Geister. Aber ich liiieebe Mais und würde ihn auf meinem Chili-Teller schon ganz schön vermissen. Deshalb ist es bei mir auf jeden Fall dabei! 😛

DSCF4133_Fotor

Da sich das so vielfältige Gericht super auch in etwas größeren Mengen zubereiten lässt – Ich bin es ja eigentlich gewohnt, nur für zwei Personen zu kochen – eignet sich das Chili con Carne perfekt für Partys und sonstige Anlässe, an denen man mal mehrere Personen satt bekommen möchte. Und egal ob mit Mais oder ohne, mit diesem Chili mit Zimt kann bei der nächsten Party nichts schief gehen. Ist superlecker, jeder wird satt und eine gute Grundlage liefert das Gericht auch 😉

Noch ein praktischer Tipp zum Schluss: Ihr könnt das Chili nicht nur stressfrei am Vortag zubereiten, es schmeckt sogar noch intensiver und besser, je länger ihr es durchziehen lasst. Ein perfektes Partygericht eben! Zusammen mit Baguette servieren – knackig braun getoastet schmecken mir die Baguette-Scheiben besonders gut.

DSCF4132_Fotor

Chili con Carne mit Zimt – für mich ein wahrer Geniestreich! Das nächste Mal probiere ich dann den Verfeinerungstipp mit der Zartbitterschokolade aus. Ich bin ja ein ziemlicher Schoki-Junkie, aber mal sehen, ob die in dem Fall mit dem Zimt mithalten kann: Die Messlatte liegt auf jeden Fall hoch! Naja, ihr werdet das Ergebnis dann sicher erfahren. Bis dahin: Guten Appetit und viel Spaß beim Feiern!

Eure Marion

Advertisements

Kommentiere diesen Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s